Konditionen & AGB

 

Konditionen:

 

  • Alle Preise verstehen sich in CHF inkl. Mehrwertsteuer

  • Transport- und Versandkosten werden separat verrechnet

  • Dienstleistungen (Installation, Schulung, Support etc.) werden separat verrechnet

  • Grundsätzlich gilt für alle Produkte Vorauszahlung

Preise für Dienstleistungen:

Artikel

Beschreibung

pro Std.

pro Tag

D001

Installation von Soft- und Hardware, Support beim Kunden, exkl. Reisespesen

120.00

960.00

D002

Beratung, Planung und Projektierung, exkl. Reisespesen

160.00

1'280.00

D003

Schulung beim Kunden, exkl. Reisespesen
Schulungsunterlagen werden separat verrechnet

140.00

1'120.00

D004

Diverse andere Dienstleistungen auf Anfrage

160.00

1'280.00

D005

Entwicklung, Support und Design von Software- und Datenbanklösungen (exkl. Reisespesen)

180.00

1'440.00

Die Preise gelten für normale Arbeitstage von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 -17.00 Uhr,
exkl. Feiertage und Wochenende

 

Preise für Reisespesen:

Artikel

Beschreibung

< 100km

< 250km

< 350km

< 500km

S001

Reisespesen inkl. Verpflegung
(für Hin- und Rückfahrt)

100.00

250.00

350.00

auf Anfrage

 


AGB (Allgemeine Geschäfts Bedingungen):

 

  1. Definitionen
    • Sie, der Kunde Jeder, der Produkte von Bott Informatik erwirbt
    • Wir, Bott Informatik, Bottis GmbH, Voräckerweg 2 in 8905 Arni sowie unsere Servicepartner
    • Auftragsbestätigung Von Bott Informatik übermittelte Bestätigung der von Ihnen bestellten, im einzelnen spezifizierten Produkte
    • Preis In Angebot und Auftragsbestätigung genannter Preis
    • Produkte In Angebot und Auftragsbestätigung aufgeführte Produkte (auch Drittprodukte und Serviceangebote)
    • Drittprodukte In Angebot und Auftragsbestätigung aufgeführte Produkte, die nicht von Bott Informatik hergestellt worden sind
    • Serviceangebote In Angebot und Auftragsbestätigung aufgeführte Serviceleistungen, wie in den Bott Informatik Servicebeschreibungen näher beschrieben
    • Integrationsprodukte Drittprodukte oder Software, die auf Wunsch des Kunden im Rahmen von Customer Factory Integration Konfigurationen in Produkte von Bott Informatik integriert werden sollen
    • Servicepartner Bott Informatik oder die von uns beauftragten Serviceunternehmen
    • Software: Betriebs- oder Anwendungssoftware

  2. Anwendungsbereich

    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Anwendung auf die vorliegende Geschäftsbeziehung (z.B. Kauf- und/oder Servicevertrag) zwischen Bott Informatik und Ihnen sowie auf alle im Zusammenhang hiermit gemachten Angaben in Broschüren, Preislisten, Werbeanzeigen etc., unabhängig davon, ob diese mündlich, schriftlich oder per Internet erfolgt sind. Änderungen eines abgeschlossenen Vertrages bedürfen der Schriftform. Von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt. Mit der Auftragserteilung erkennen Sie die Geltung dieser Bedingungen an. Bott Informatik ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern.

  3. Angebote / Vertragsschluss / Produktänderungen

    Unsere Angebote erfolgen ausschließlich schriftlich. Soweit keinerlei Angaben hinsichtlich der Angebotsgültigkeit enthalten sind, sind Angebote für einen Zeitraum von 30 Tagen (10 Tagen für Drittprodukte) gültig. Aufträge können Sie schriftlich, per Internet, per Telefon oder Telefax erteilen. Nach Erhalt senden wir Ihnen eine schriftliche Auftragsbestätigung zu. Bitte prüfen Sie diese aufmerksam und teilen Sie uns unverzüglich etwaige Abweichungen zu Ihrer Bestellung mit. Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass die Bestimmungen der Auftragsbestätigung als vertragsbestimmend angesehen werden.

    Bott Informatik behält sich vor, Produkte (inklusive Drittprodukte) jederzeit zu ändern, soweit die geänderten Produkte keine geringere Funktionalität und Leistung aufweisen.

  4. Preise und Zahlungsbedingungen

    Angegebene Produktpreise beinhalten keine Versand-, Versicherungs- und Installationskosten; diese Kosten werden gesondert berechnet. Bott Informatik behält sich vor, Preise im Falle der Änderung von Wechselkursen, Zöllen, Steuern, Fracht- und Versicherungskosten, Einstandskosten (z.B. für Komponenten und Serviceleistungen) mit Wirkung für zukünftige Geschäfte entsprechend anzupassen.

    Soweit nicht anderweitig vereinbart (z.B. innerhalb von 10 Tagen, rein netto, nach Rechnungsdatum) erfolgen Zahlungen per Vorauskasse. Bott Informatik behält sich vor, im Falle des Zahlungsverzuges Lieferungen und /oder Serviceleistungen bis zur vollständigen Bezahlung zurückzubehalten, Verzugszinsen in Höhe des gesetzlichen Zinssatzes sowie Ersatz der weiteren, uns infolge des Verzugs entstehenden Schäden zu verlangen. Schecks werden nur nach schriftlicher Zustimmung der Bott Informatik entgegengenommen.

  5. Annahme und Zahlungsverzug

    Weigert sich der Kunde resp. der Besteller die Ware anzunehmen, so ist Bott Informatik berechtigt, ihm eine Nachfrist von 10 Tagen anzusetzen. Nach unbenutztem Ablauf der Frist hat Bott Informatik folgende Wahlmöglichkeiten:

    a) Hinterlegung auf Kosten und Gefahr des Kunden am Ort, wo sich die Sache befindet, nebst Geltendmachung des vereinbarten Kaufpreises zuzüglich Verspätungsschaden.
    b) Rücktritt vom Vertrag gegen Geltendmachung einer Konventionalstrafe von mindestens 30% des Kaufpreises; vorbehalten bleiben zudem Ersatzansprüche für allfällig weitere Schaden. Kaufpreisrestanz resp. Konventionalstrafe etc. sind ab Mitteilung der getroffenen Wahl mit mindestens dem Kontokorrentzinssatz der UBS verzinslich.
  6. Eigentumsvorbehalt

    Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises einschliesslich allfällige Mahnspesen und Verzugszinsen, besteht auf allen Produkten ein Eigentumsvorbehalt zu Gunsten von Bott Informatik. Dieser kann jederzeit am zuständigen Ort eingetragen werden.

  7. Lieferung

    Lieferzeiten sind nur ungefähr vereinbart. Bott Informatik ist zu Teillieferungen berechtigt. Der Lieferort ist in der Auftragsbestätigung angegeben. Im Falle des Annahmeverzugs haben Sie alle hiermit verbundenen Kosten, insbesondere Lagerkosten, zu tragen. Für Lieferungen bis 20kg werden pauschal CHF 15.- in Rechnung gestellt. Bei den übrigen Lieferungen werden die effektiven Transport-/Portokosten verrechnet. Der Übergang von Nutzen und Gefahr auf den Käufer erfolgt zum Zeitpunkt des Versandes des Kaufgegenstandes. Der Kunde ist bei technischen Geräten für einen geeigneten Aufstellungsort und das Vorhandensein der erforderlichen elektrischen und allfälligen elektronischen Anschlüsse verantwortlich.

  8. Untersuchung, Rücksendung von Produkten

    Sie müssen die gelieferten Produkte unverzüglich nach Erhalt auf Ihre Vertragsgemässheit untersuchen und erkennbare Mängel unverzüglich rügen. Ansonsten gelten die gelieferten Produkte als genehmigt. Soweit Bott Informatik aus Kulanzgründen einer Rücksendung von Produkten zustimmt, so sind diese unbeschädigt und funktionsfähig in ungeöffneter, einwandfreier Originalverpackung innert 5 Arbeitstagen zurückzusenden, zusammen mit einem Rücksendenachweis sowie dem Kaufbeleg. Rücksendekosten werden in diesem Falle von Ihnen getragen. Für Retouren, die durch Fehlbestellungen (falsche Artikelnummer, falscher Artikel etc.) des Kunden verursacht wurden, wird eine Umtriebsgebühr von CHF 30.- belastet.

  9. Gewährleistung

    Es gilt die gesetzliche Gewährleistung für von Bott Informatik gelieferte Produkte und Ersatzteile mit den nachfolgenden Einschränkungen:
    Im Falle von Mängeln der Produkte oder im Falle des Fehlens zugesicherter Eigenschaften ist Bott Informatik nach seiner Wahl zur Nachbesserung des fehlerhaften Gegenstands oder Ersatzlieferung in angemessenem Zeitraum berechtigt. Hierzu sind wir zur Untersuchung der Produkte nach unserer Wahl in Ihren oder unseren Räumlichkeiten berechtigt. Soweit Nachbesserung oder Ersatzlieferung fehlschlagen, sind Sie berechtigt, Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung), nicht jedoch Rückgängigmachung des Kaufs (Wandelung) zu verlangen. Im Falle der Nachbesserung/Ersatzlieferung erwirbt Bott Informatik mit dem Ausbau/Austausch Eigentum an den ausgebauten/ausgetauschten Komponenten/Geräten. Für nachgebesserte bzw. ausgetauschte Teile beginnt die Gewährleistungsfrist nicht von vorne.

    Bott Informatik leistet insbesondere nicht Gewähr für:

    • Mängel, die auf fehlerhafte Installation durch Sie oder einen von Ihnen beauftragen Dritten, Bedienungsfehler, Eingriff in die oder Modifikation der Produkte durch Sie oder einen hierzu nicht berechtigten Dritten sowie auf äußere Einwirkung auf die Produkte zurückzuführen sind;
    • die Geeignetheit der Produkte für einen bestimmten Verwendungszweck;
    • Integrationsprodukte (vgl. Ziffer 9.);
    • Leistungen, die Ihren Vorgaben entsprechend erbracht wurden.

    Im Rahmen der Produktion seiner Produkte sowie zur Durchführung von Gewährleistungsarbeiten verwendet Bott Informatik Ersatzteile oder Komponenten, die neu oder neuwertig entsprechend dem jeweils üblichen Industriestandard sind.

    Soweit Drittprodukte während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist Mängel aufweisen, wenden Sie sich bitte vorrangig an deren Hersteller, um eine Mangelbeseitigung zu erreichen. Schlägt dies fehl, gelten die vorstehenden Vorschriften hinsichtlich unserer Gewährleistung entsprechend.

  10. Service/Wartung

    Serviceleistungen (d.h. Instandsetzungsleistungen) werden durch Bott Informatik oder von Bott Informatik beauftragte Servicepartner erbracht. Reaktionszeiten sind ungefähr vereinbart und können im Einzelfall (z.B. schwer erreichbarer Gerätestandort) variieren. Vereinbarte Reaktionszeiten gelten nicht für Ersatzteile / Komponenten, die zur Erhaltung der Funktionsfähigkeit des Produkts nicht unbedingt erforderlich sind, (z.B. Scharniere, Klappen, kosmetische Teile, Rahmenteile).

    Serviceleistungen können auch telefonisch oder über Internet erbracht werden. Soweit vereinbart, können Serviceleistungen neben Instandsetzungsleistungen Installations-, Integrations-, Kennzeichnungs-, Entsorgungs-, Trainings- oder Beratungsleistungen umfassen. Im Falle des Austauschs von Komponenten/Geräten erwirbt Bott Informatik mit dem Ausbau/Austausch Eigentum an den ausgebauten/ausgetauschten Komponenten/Geräten.

    Soweit nicht anderweitig vereinbart, sind die folgenden Leistungen nicht von Serviceleistungen umfasst: Fälle, in denen gemäß den vorstehenden Vorschriften in Ziffer 7 Gewährleistungsleistungen ausgeschlossen sind; Konfigurationsarbeiten; Standortwechsel von Produkten; vorbeugende Wartung (Instandhaltung); Ersatz von Verbrauchsmaterialien; Ersatz von Disketten; Arbeiten, die nicht zur Instandsetzung erforderlich sind; Arbeiten am elektrischen Umfeld des Kunden; Software- und /oder Datenübernahme; Beseitigung von Kundenviren. Für Drittprodukte gelten ausschließlich die Gewährleistungsbestimmungen der Hersteller.

    Auf Verlangen des Kunden offeriert Bott Informatik einen separaten Wartungsvertrag.

  11. Haftung

    In keinem Fall haftet Bott Informatik für Schäden, die sich direkt oder indirekt aus der Bedienung, dem Gebrauch oder allfälligen Störungen oder den Betriebsausfall der Produkte ergeben. Ausgeschlossen ist insbesondere jede Haftung für Folgeschäden wie entgangener Gewinn, Ersatzansprüche Dritter oder Schäden an aufgezeichneten Daten. .

    Ansprüche nach dem Produktehaftungsgesetz bleiben von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt.

  12. Freistellung

    Sie stellen Bott Informatik und/oder deren Produktionsstätte von allen Ansprüchen frei, die Dritte gegen Bott Informatik und/oder deren Produktionsstätte insoweit geltend machen, dass Bott Informatik im Rahmen von CFI-Konfiguration gemäß Ihren Anweisungen Integrationsprodukte oder Immaterialgüterrechte in seine Produkte integriert hat.

  13. Software

    Für von Bott Informatik mitgelieferte, nicht von Bott Informatik selbst hergestellte Software gilt das Urheberrechtsgesetz und ggf. die Bestimmungen des jeweiligen Lizenzvertrags. Diese sind dem jeweiligen Produkt beigefügt. Sie erklären ausdrücklich, diese anzuerkennen. Rückgaben von geöffneter Software ist in jedem Fall ausgeschlossen.

  14. Export

    Die gelieferten Produkte können Technologien und Software enthalten, die den jeweils auf sie anwendbaren Exportkontrollvorschriften der Schweiz sowie den Exportkontrollvorschriften der Vereinigten Staaten von Amerika oder der Länder, in die die Produkte geliefert oder in denen sie genutzt werden, unterliegen. Sie verpflichten sich, diese Bestimmungen zu beachten.

    Gemäß den vorstehend aufgeführten Exportbestimmungen dürfen die Produkte insbesondere nicht an definierte Nutzer oder in definierte Länder oder an Nutzer geliefert oder lizenziert werden, die in Aktivitäten im Zusammenhang mit Massenvernichtungswaffen oder Völkermord verwickelt sind. Ihnen ist bekannt, dass die Exportkontrollvorschriften abhängig von den erworbenen Waren unterschiedliche Beschränkungen vorsehen und regelmäßig geändert werden und Sie erklären, vor jedem Export oder Reexport der Produkte die jeweils aktuellen Vorschriften zu konsultieren.

  15. Höhere Gewalt

    Bott Informatik hat für die Nichterfüllung vertraglicher Pflichten nicht einzustehen, soweit die Nichterfüllung auf einem außerhalb unseres Einflussbereich liegenden Hinderungsgrund beruht (z.B. Nichtbelieferung mit Zuliefererkomponenten, Naturkatastrophen, Krieg oder Terroranschläge, hoheitliche Maßnahmen) und vereinbarte Leistungsfristen gelten als entsprechend verlängert. Dauert der Hinderungsgrund länger als 2 Monate an, ist jede Partei berechtigt, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

  16. Geheimhaltung

    Die Vertragsparteien werden ihnen im Rahmen der Geschäftsbeziehung bekanntgewordene als solche gekennzeichnete oder offensichtlich erkennbare Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse der anderen Vertragspartei auch nach Beendigung der Geschäftsbeziehung vertraulich behandeln.

  17. Kündigung

    Wir sind zur Beendigung der vertraglichen Beziehung berechtigt, soweit Sie sich ungeachtet eines Fristsetzungsverlangens mit Ablehnungsandrohung mit der Zahlung der vereinbarten Vergütung um mehr als 2 Wochen in Verzug befinden oder Sie Exportbestimmungen verletzt haben. Soweit nach der Rechtsnatur des abgeschlossenen Vertrags anwendbar, ist jede Partei unbeschadet der Geltendmachung weiterer Rechte berechtigt, einen abgeschlossenen Vertrag in den folgenden Fällen zu kündigen: Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch die andere Partei; nachhaltige Vertragspflichtverletzung, soweit diese nicht innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach Zugang einer entsprechenden Aufforderung der verletzten Partei beendet wird; Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen der anderen Partei.

  18. Ihre Obliegenheiten als Kunde

    Die folgenden Gesichtspunkte liegen in Ihrem Verantwortungsbereich:

    • Wahl des Produkts und dessen Geeignetheit für einen bestimmten Zweck
    • Ihre Kommunikationskosten mit Bott Informatik
    • CFI Spezifikationen und Anweisungen
    • CFI Integrationsprodukte, deren Eigenschaften, Lizenzen
    • In Ihrem Auftrag besorgte, aber nicht zur Herstellung einer CFI-Konfiguration verwandte Integrationsprodukte

    Darüber hinaus erklären Sie Sich bereit, uns alle zu unserer Leistungserbringung erforderlichen Informationen zu erteilen, uns Zugang zu den Produkten zu gewährleisten sowie notwendige Mitwirkungshandlungen zu erbringen. Vor Durchführung von Gewährleistungs- oder Serviceleistungen werden Sie alle nicht von Bott Informatik eingebauten Komponenten, Produkte etc. entfernen sowie Sicherungskopien von Dateien und Programmen erstellen.

  19. Datenschutz

    Ihre Daten unterliegen im Rahmen der Abwicklung der Geschäftsbeziehung der elektronischen Datenverarbeitung. Bott Informatik wird bei Nutzung der personenbezogenen Daten die Bestimmungen des Bundesgesetzes über den Datenschutz beachten.

  20. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

    Für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag vereinbaren die Parteien ausschliesslich Arni AG als Gerichtsstand. Es gilt Schweizer Recht.

  21. Verschiedenes

    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit des Vertrags im übrigen nicht.

    Bott Informatik ist berechtigt, einzelne Verpflichtungen durch Unterauftragnehmer erbringen zu lassen.

    Sie sind nicht berechtigt Ansprüche aus dieser Vereinbarung abzutreten.

    Mündliche Vereinbarungen sind nur verbindlich, wenn sie von Bott Informatik schriftlich bestätigt werden. Im übrigen gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts.

    Kündigungen bedürfen der Schriftform und sind per Einschreiben zu versenden.

  22. Weitere Informationen zu Bott Informatik finden Sie unter www.bottnet.ch